Hypnose - das traust Du Dich?

Hypnose – das traust Du Dich?

 

 

Kennen Sie das auch? Sie hören jemanden über Hypnose sprechen und schon fühlen Sie sich unbehaglich…

 

 

Was ist wirklich dran an diesem Mysterium?

 

Die Hypnose kam vor neun Jahren in mein Leben und auch ich war anfangs skeptisch. Da fielen mir die Bilder aus den Shows ein, wo die Probanden wie Kleiderbügel dastehen oder sich äußerst seltsam bewegen… Ist das Hypnose? Ist das nicht Manipulation?

 

 

Die Showhypnose ist nur deshalb so spektakulär, weil es scheint, als ob die Probanden gegen ihren Willen Dinge tun, die sie sonst nicht tun würden. Ist das wirklich so?

 

Um die gewünschten Verhaltensweisen der Probanden zu erhalten, ist eine sehr präzise Vorbereitung erforderlich. Sie werden sehr genau ausgesucht und zwar nach dem Grad ihrer Suggestibilität. Je bereitwilliger sie gewissen Fragen und Anweisungen folgen, desto suggestibler scheinen sie zu sein… Und das ist eine sehr gute Voraussetzung für die Showhypnose. Die Probanden nehmen freiwillig teil, sind dann in einer Situation, die sie komplett überfordert und greifen daher sehr gern nach dem Strohhalm der Anweisung des Hypnotiseurs, denn sie wollen ja alles richtig machen. Nur in dieser Kombination ist die Showhypnose erfolgreich.

 

 

Ist das die Realität in der Hypnosebehandlung? Nein!

 

 

Wenn ein Klient sich für die Hypnose interessiert, weil er z.B. abnehmen will oder sich bei der Raucherentwöhnung unterstützen lassen möchte, werden fast immer Fragen gestellt, die zeigen, dass eine gewisse Angst vor der Hypnose besteht.

Daher möchte ich Ihnen ein paar grundlegende Informationen geben, damit sie entspannt eine Hypnosesitzung in Anspruch nehmen können, wenn Sie das wollen.

 

 

1. Was ist Hypnose?

 

Hypnose ist ein Entspannungsvorgang, also ein Prozess. Der zugehörige Zustand heißt Trance.

 

Jeder war schon mal in „Hypnose“. Sobald Sie sich vor den Fernseher setzen, sinken Sie in einen Trancezustand. Diesen Zustand macht sich v.a. die Werbung zu Nutze und suggeriert Ihnen viele Dinge, die Sie brauchen… oder auch nicht. Weil Sie in diesem Zustand so empfänglich für Informationen sind, ist die Fernsehwerbung auch die teuerste Werbung die es gibt. Denn sie wirkt.

 

 

2. Werde ich während der Hypnosesitzung manipuliert?

 

Wir werden den ganzen Tag manipuliert. Manipulation bedeutet gezielte und verdeckte Einflussnahme. Wenn Sie einen Partner, Kinder, Eltern und / oder Kollegen haben, werden Sie diese gezielte und verdeckte Einflussnahme bereits sehr gut kennen, stimmt‘s?
Der Unterschied zur Hypnosebehandlung ist der, dass mit dem Klienten vorab eine Zielvereinbarung durchgeführt wird, so dass die Suggestionen zu seinem Ziel führen. Somit ist es eine positive Einflussnahme.

 

 

3. Werde ich in der Sitzung Dinge sagen oder tun, die ich nicht will?

 

Nein. Das Unterbewusstsein ist auch während, bzw. gerade in der Behandlung sehr aktiv, so dass nichts gegen Ihren Willen geschieht. Sollte der Behandler etwas erfragen, was Sie nicht wollen, würden sie einfach „aufwachen“ und die Sitzung wäre zu Ende.

 

 

 

4. Werde ich nichts mehr mitbekommen von der Sitzung?

 

Trance gibt es in verschiedenen Stufen. Meistens arbeitet man in der Hypnosesitzung mit der leichten oder mittleren Trance. Sie bekommen alles mit, können sprechen und sich auch bewegen. Die Tieftrance, ist in diesem Kontext nicht zielführend und daher nicht erforderlich.

 

 

5. Werde ich mich danach an alles erinnern?

 

Kommt drauf an. Wenn es sinnvoll ist, zur Zielerreichung, dann werden Sie sich gut erinnern können. Manchmal ist es allerdings sinnvoller, bestimmte Dinge (negative Ereignisse) nicht mehr zu erinnern.

 

 

6. Warum wirkt Hypnose?

 

In unserem Alltagsbewusstsein nehmen wir die Informationen durch Filter wahr. Unser kritischer Faktor ist sehr hoch. Durch die Entspannung von Körper und Gedanken, wird die Hirnfrequenz herabgesetzt und das Gehirn in den sogenannten Alpha-Bereich versetzt. Das ist der Zustand, in dem das Lernen optimal gelingt, daher ist es für alle, die etwas lernen und behalten wollen, ein wünschenswerter Zustand. Der kritische Faktor wird deutlich verringert.
Werden in diesem Zustand geeignete Suggestionen gegeben, kann das vereinbarte Ziel viel leichter erreicht werden, als im Zustand des „Alltagsbewusstseins“.

 

 

7. Brauche ich Vorkenntnisse?

 

Nein. Menschen, die bereits Erfahrungen mit Entspannung gemacht haben, fällt es meist leichter sich darauf einzulassen. Das Angebot der Entspannung, während der Hypnoseeinleitung, wird allerdings als so angenehm empfunden, dass es jedem möglich ist, in den geeigneten Zustand zu gelangen.

 

 

8. Welcher Behandler ist der Richtige?

 

Das ist eine gute Frage. Es gibt zwei grundsätzliche Anwendungsbereiche für die Hypnose, den medizinischen und den nicht-medizinischen Bereich. Alles was mit Ängsten, Phobien und Traumata zu tun hat, gehört in die Hände der heilkundigen Berufe. Das sind Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker. Die Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion sind dagegen typische Bereiche, die von nicht-medizinischen Berufsgruppen angeboten werden.

 

 

9. Worauf sollte ich achten?

 

Auf Ihr Bauchgefühl. Die Chemie muss zwischen Ihnen und dem Behandler stimmen! Die Entspannung wird Ihnen viel leichter fallen, wenn Sie Vertrauen haben. Und je leichter Sie sich entspannen können, desto wirkungsvoller die Behandlung.

 

 

10. Was ist noch wichtig?

 

Es gibt Kontraindikationen, bei deren Vorliegen auf die Hypnose verzichtet werden sollte. Dazu gehören u.a. Psychosen, die Einnahme bestimmter Medikamente und Suizidgedanken.

 

 

 

Was können Sie grundsätzlich mit Hilfe der Hypnose erreichen?

 

Sie können ein neues Verhalten erlernen und ungewünschtes Verhalten verlernen. Je konkreter Ihr Ziel, desto besser die Wirkung.

 

 

Zu den Anwendungsbereichen gehören u.a.:

 

  • ·         Optimierter Umgang mit Stress
  • ·         neue Lernstrategien / Konzentrationsförderung
  • ·         Gewichtsreduktion
  • ·         Raucherentwöhnung
  • ·         Auflösung von Phobien (Spinnen, Schlangen, Flugangst, Höhenangst etc.)

 

Wollen Sie Hypnose ausprobieren, um Ihr Ziel zu erreichen? Dann rufen Sie mich gern an und wir schauen, ob die Chemie stimmt und wir zusammen arbeiten werden.

 

 

Ich freue mich auf Sie!

Fabia Fendt