Vaginalzäpfchen als Hausmittel gegen Scheidenpilz

Die kleine Hexenküche für Ihre Gesundheit hat geöffnet!

Vaginalzäpfchen gegen Scheidenpilz selber herstellen
Vaginalzäpfchen gegen Scheidenpilz selber herstellen © cuhle-fotos - Fotolia.com

Im letzten Blogartikel habe ich angekündigt, über ein gutes Rezept für Vaginalzäpfchen zu berichten. Sie wirken antibiotisch und antimykotisch, also gegen Bakterien und Pilze (Candida albicans). Da sich der Pilz sowohl in der Scheide (Vagina) als auch im äußeren Intimbereich (Vulva) ausbreitet, empfiehlt sich ein Kombibehandlung mit den anderen Hausmitteln gegen Scheidenpilz.

 

Ich habe das Rezept für die Vaginalzäpfchen bei Heide Fischer kennengelernt und hier ist es:

 

 

 

Es entstehen 40 Zäpfchen die ein bis zwei Jahre haltbar sind.

Sie benötigen:

 

1x Vaginalzäpfchen – Gießform (Apotheke)

1x Klebeband zum Verschließen

120g Kakaobutter (Reformhaus oder Spinnrad etc.)

ätherisches Thymian – und Lavendelöl von Primavera

 

und so geht’s:

 

Die Kakaobutter wird vorsichtig im Wasserbad bis maximal 40°C erwärmt. Dann jeweils 30 Tropfen Thymianöl und 30 Tropfen Lavendelöl hinzufügen. Diese Masse können Sie jetzt in die Förmchen füllen. Lassen Sie die Zäpfchen aushärten. Alles was übergelaufen ist wird entfernt und dann die Öffnungen mit dem Klebeband verschlossen. Die Zäpfchen sind ohne Kühlung haltbar.

 

Und so wenden Sie sie an:

An fünf aufeinander folgenden Abenden wird jeweils ein Zäpfchen nach dem Zubettgehen in die Vagina eingeführt.

 

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Hausmitteln Ihren Scheidenpilz schnell loswerden und sich wieder den schöneren Dingen des Lebens widmen können.

 

Ihre Fabia Fendt

Fabia Fendt
Fabia Fendt

EnergieHeilRaum von Heilpraktikerin Fabia Fendt

Gundelfinger Str. 14 | 10318 Berlin

Tel: 030. 9829 4186

www.fabia-fendt.de

hp[@]fabia-fendt.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Andy (Dienstag, 19 April 2016 10:07)

    Welcher Chemotyp sollte das Thymianöl sein? Ist ja ein ziemlicher Unterschied, ob der sanfte oder stark wirksame verwendet wird. Danke!

  • #2

    Fabia (Samstag, 23 April 2016 20:07)

    Ich empfehle den Thymian Linalool. Das ist ein sehr milder Thymian, der v.a. auf das Immunsystem wirkt.
    Alles Gute!

  • #3

    Tanja (Sonntag, 08 Mai 2016 22:45)

    Hallo ist es möglich ascorbinsäure zäpfchen selber zu machen und wenn ja welches mischungsverhältnis.
    Lg

  • #4

    Fabia (Montag, 16 Mai 2016 18:57)

    Hallo Tanja,
    mit den Ascorbinsäurezäpfchen habe ich bisher keine Erfahrungen gesammelt, somit kann ich die Frage leider nicht beantworten.

    Alles Gute!