Avocado - Zauberfrucht

Die Beere, die auf einem Baum wächst...

Avocado
Avocado - Zauberfrucht

Wussten Sie, dass es über 200 verschiedene Sorten Avocados gibt?

 

Bei uns sind meist nur zwei Sorten im Handel. "Fuerte" hat eine glatte und grüne Schale. Sie zeichnet sich besonders durch ihren milden Geschmack aus. Die Sorte "Hass" hat eine stark genoppte und fast schwarze Schale. Ihr Fruchtfleisch schmeckt würziger. Die schwarze Farbe ist hier kein Zeichen vom Verderben!

 

Die Avocado hat Ihnen eine ganze Menge zu bieten...

 

Sie enthält ca. 25% Fett, das für unseren Körper sehr wertvoll ist. Die Avocado ist damit neben der Olive die fettreichste Frucht. Des Weiteren enthält sie die Vitamine A, B und E, Biotin, Eisen, Alpha- und Betacarotin.

 

Gibt man sie dem Smoothie bei, so hilft sie dem Körper die anderen Inhaltsstoffe besser aufzunehmen, so z.B. das Vitamin D, Luthein und Calcium.

Sie schmeckt im grünen Smoothie genauso gut wie mit Beeren oder anderen Früchten gemixt.

 

 

Über die Avocado wurde im Internet schon viel geschrieben und die Rezepte rund um die Zauberfrucht kann ich Ihnen nur empfehlen. Die Auswahl reicht vom Avocadosalat, über Suppen, Torten bis hin zum Avocadoeis.

Es gibt in meinem Lieblingssmoothiebuch sogar die Idee den Kern mit in den Mixer zu geben. Er soll sehr viele wasserlösliche Ballaststoffe enthalten. Allerdings konnte ich bisher nirgendwo genauere Informationen dazu erhalten, so dass ich den Selbsttest folgen lasse (ich berichte Ihnen dann gern davon).

 

Woher weiß ich wann die Avocado reif ist und wie finde ich beim Einkaufen die ideale Frucht heraus?

 

Da diese Früchte unreif geerntet werden, sollten sie auch beim Händler noch hart sein. Die Avocado braucht je nach Sorte ungefähr zwei bis zehn Tage zum Reifen. Es empfiehlt sich daher eine harte Frucht zu kaufen und diese zusammen mit einem Apfel in einer Papiertüte o.ä. zu Hause nachreifen zu lassen. Der Apfel strömt Stoffe aus, die die Reifung fördern. Gibt sie dann auf leichten Druck mit der Hand nach, ist sie verzehrfertig.

Die Avocado reift nicht im Kühlschrank! Dieses Wissen kann man sich zu nutze machen, wenn man eine bereits reife Frucht vorrätig hat. Dann kann man deren Überreife um einige Tage hinauszögern.

 

Nach dem Aufschneiden wird das Fruchtfleisch schnell braun. Das kann man mit Zitronensaft verhindern, denn er hilft, die Oxydation zu vermeiden.

 

Wenn Sie für Ihren Smoothie oder ein anderes Gericht nur die halbe Avocado verbrauchen, so lassen Sie den Kern noch in der anderen Hälfte. Der Kern enthält Enzyme, die das Reifen der zweiten Hälfte verzögern. So bleibt sie länger frisch. Verpacken Sie die Hälfte und stellen sie kühl.

 

Kann die Avocado heilen?

 

Es sind tatsächlich einige Heilwirkungen der Avocado in der Literatur beschrieben. So sollen v.a. Neurodermitiker und Kopfschmerzpatienten von ihrem Verzehr profitieren, da das Fruchtfleisch Linol, Linolen und Salicylsäure enthält. Aber auch Sportler nutzen diese Frucht gegen Muskelkater und zum Aufbau der Muskulatur.

 

In meinem Seminar "Die Leber lacht" habe ich davon berichtet, wie sich der Avocadoverzehr positiv auf die Lebergesundheit auswirken kann. Ein wöchentlicher Verzehr von 1 - 2 "Butterfrüchten" ist dabei wunderbar. Butterfrucht wird sie aufgrund der enthaltenen Fette genannt. Sie strotzt vor einfach- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken. Doch im Gegensatz zur tierischen Butter, weißt sie wesentlich weniger Kalorien auf.

 

Avocado und Kosmetik

 

Alles was ich essen kann, das kann ich mir auch auf die Haut auftragen. Nach diesem Motto wähle ich meine "Kosmetik" aus. Und was fällt mir da als leckere Gesichtsmaske ein? Sie erahnen es schon ... die Avocado. Einfach pürieren, auftragen und genießen.

 

Sie werden sicherlich gemerkt haben, dass die Avocado eine vielseitige Frucht mit breitem Einsatzfeld ist und mit ein bisschen Grundwissen rund um die Frucht können Sie jetzt Ihre eigenen Kreationen erschaffen!

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Freude dabei und freue mich auf Ihre Entdeckungen.

Ihre Fabia Fendt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0