Schokolade gesund und lecker!

Genießen Sie schon oder essen Sie noch heimlich Ihre Lieblingsschokolade?

Bereits im Jahr 2012 hat die EFSA (Europ. Behörde für Lebensmittelsichereit) bestätigt, dass Kakaoflavanole gesund sind. Auch ein naturheilkundlicher Arzt gab in einem Radiointerview an, dass Schokolade tatsächlich gesund ist!

 

Das wussten wir doch schon lange, oder??

 

Je höher der Kakaoanteil einer Schokolade, desto mehr positive Eigenschaften stecken in dem braunen oder schwarzen Glück. Je höher der Kakaoanteil desto geringer sind auch die Zusatzstoffe, die die positiven Eigenschaften eher senken. Zucker, Milch, Aromen und andere Anteile einer Schokolade können den gesunden Aspekt sehr trüben.

 

Das Gehirn und die Augen profitieren vom Genuß!

 

Forscher der Universität von Reading haben herausgefunden, dass der Genuß von Flavanolen aus Schokolade tatsächlich die Funktion von Augen und Gehirn steigern können. Und nicht nur das, denn Schoklade macht einfach glücklich. Beim Verzehr von Schokolade schüttet der Körper Endorphine aus und damit fühlen wir uns so richtig wohl.

Dunkle Schokolade vermindert das Rückfallrisiko nach einem Herzinfarkt, verbessert die Gefäßfunktion und senkt den Blutdruck.

 

Schokolade noch gesünder...

 

Achten Sie beim Kauf der Schokolade auf einen hohen bzw. sehr hohen Kakaoanteil. Dieser ist für die postive Wirkung der Schokolade verantwortlich.

Der hohe Kakaoanteil hat allerdings den Nachteil, dass er eine (je nach Anbaugebiet) höhere Belastung mit Cadmium bedeutet. Die Kakaopflanzen nehmen das Schwermetall über ihre Wuzeln auf. Das ist ein ganz natürlicher Vorgnag, der vor allem bei Pflanzen nachzuweisen ist, die auf vulkanischen Böden wachsen. Hier wird der so genannte "Edelkakao" geerntet. Er stammt überwiegend aus Süd - und Mittelamerika. Bei Kakao aus Afrika und Asien (Massenkakao) gibt es kaum Belastungen mit Cadmium. Cadmium kann die Nieren schädigen und sollte daher so wenig wie möglich mit der Nahrung aufegnommen werden. Vor allem Kinder sind bei übermäßigen Verzehr von den Nachteilen betroffen.

 

Fazit:

 

Genießen Sie Ihre gute Schokolade in Maßen und freuen Sie sich über den gesunden Genuß!

 

Ob Schokolade auch in Ihre Ernährung Einzug halten kann oder vielleicht sogar sollte, erfahren Sie in einer ausführlichen Ernährungsberatung.

 

Und wie die Schokolade zu Ihrer Yogapraxis passt, können Sie hier nachlesen.

 

Wie stehen Sie zur Schokolade? Teilen Sie uns Ihre Ansicht mit. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

 

Viel Spass beim Genießen wünscht Ihnen

Fabia Fendt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0