atmend einfach entspannen

Atmen Sie tief durch!
Atmen Sie tief durch!

Sicher haben Sie schon selbst festgestellt, wie Ihr Atem auf Ihren Körper wirkt. Wenn Sie aufgeregt sind, dann atmen Sie sehr schnell nund flach, sind Sie dagegen entspannt fließt der Atem ganz von allein tiefer und langsamer.

 

Unser vegetatives Nervensystem wird hauptsächlich vom Sympathikus und vom Parasympathikus gesteuert. Sie wirken immer zusammen und ein Teil hat die "Oberhand". Sie sie angespannt im Alltag, so wird der ganze Körper vom Sympathikus gesteuert. Die Atmung wird flacher und schneller. Der Sympathikus versetzt den Körper in hohe Leistungsbereitschaft. Das Herz schlägt schneller, der Blutdruck und Muskeltonus sind erhöht. Jetzt heißt es "Kampf oder Flucht". Das Einatmen wird betont und somit diser Teil des autonomen Nervensystems.

 

Der Parasympathikus wir vom betonten Ausatmen aktiviert und führt uns in die Ruhe. Er verlangsamt die Funktion der Organe, senkt die Herzaktivität, den Muskeltonus und Blutdruck. Er bereitet uns also auf Ruhe, Schlaf und VErdauung vor.

 

Durch die Art zu atmen können Sie bestimmen, welcher Teil des Nerevnsystem gerade regiert!

 

Wollen Sie entspannen, so betonen und vertiefen Sie das Ausatmen.

Wollen Sie mehr Aktion in Ihr Leben bringen, betonen Sie das Einatmen.

 

So einfach ist das!

 

Und das Beste daran - es ist ganz leicht erlernbar!

 

Viel Spaß beim Experimentieren wünscht Ihnen

Fabia Fendt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0